Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes Blaye

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Lalande de Pomerol

Listrac

Lussac Saint Emilion

Margaux

Medoc

Montagne Saint Emilion

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Georges Saint Emilion

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru

2019er Super-Rarität! - Chateau Les Carmes Haut Brion

Das aktuell verrückteste, zugleich einzigartigste und charismatischste Chateau in ganz Bordeaux ist CHATEAU LES CARMES HAUT BRION. Als unmittelbarer Nachbar von Chateau Haut Brion muß man über die Qualität der Böden kein Wort verlieren, interessant dabei, auch dieses Gut liegt mitten in der Stadt Bordeaux, umgeben von Wohnhäusern und Wohnblocks. Lesen Sie einmal die faszinierende Geschichte hinter diesem Weingut. Im Jahr 2010 wurde das knapp 5 Hektar kleine Chateau CHATEAU LES CARMES HAUT BRION von Patrice Pichet für die heute lächerlich erscheinende Summe von 18 Mio. Euro erworben. Er ist somit seit 1584 der erst dritte Besitzer von CHATEAU LES CARMES HAUT BRION. Der Preis war für damalige Verhältnisse trotzdem hoch, da Chateau Haut Brion als direkter Nachbar mitgeboten hatte, zu einer deutlich höheren Summe bereit war, da im Falle des Erwerbes die Weine als Haut Brion hätte verkaufen werden dürfen, der „return on invest“ somit um ein Vielfaches höher gewesen wäre. Pichet gewann trotzdem, holte sich umgehend den begnadeten Winemaker GUILLAUME POUTIER, (ex Chapoutier), zudem Philippe Starck, der ein modernes Schiff-ähnliches Gebäude in den Bachlauf vor das Chateau setzte. Und seitdem geht hier die Post derart ab, wie es in Bordeaux so und in so kurzer Zeit noch nie zuvor der Fall war. Die gesamte Weltpresse, alle Negociants und Weinhändler pilgern seitdem zu CHATEAU LES CARMES HAUT BRION und betteln um Wein. UNGER WEINE war von Beginn an im Boot, wir engagierten uns bereits zu einer Zeit als für CHATEAU LES CARMES HAUT BRION noch kein herausragend großes Interesse bestand.

GUILLAUME POUTIER stellte sich strikt gegen die Versendung von Verkostungsmustern, wie in der Summe etwa 10-15 weitere Chateaux. Ihm war das Risiko zu groß, zudem meinte er uns gegenüber, als wir vor zwei Wochen vor Ort waren, dass ein Versand in einem so frühen Stadium bei der reduktiven Art des Ausbaus seiner Weine nicht zielführend wäre. GUILLAUME hätte zu wenig Kontrolle über den Verkostungsstatus und eventueller Fehleinschätzungen, was absolut nachvollziehbar ist. Tatsächlich baut er, wie auch andere Weingüter weltweit, die Weine sehr reduktiv aus, also ohne bewusste Sauerstoffzufuhr. Dies sorgt unter anderem für frischere und haltbarere Weine. Kollegen der schreibenden Zunft waren brüskiert, weshalb 2019 CHATEAU LES CARMES HAUT BRION nur eine einzige Bewertung aufzuweisen hat. Und glauben Sie uns, dass ist nur zu Ihrem riesengroßen Vorteil! Denn die Bewertungen werden kommen und dies alles andere als sparsam!

Denn seit der Freigabe und auch ohne Ratings zählt 2019 CHATEAU LES CARMES HAUT BRION zu den gesuchtesten Weinen des Jahrganges. In England wurden bereits eine Stunde nach Freigabe Summen geboten, die bis zu 30% über dem Releasepreis lagen. Ausverkauft war der Wein übrigens in genau 12 Minuten! Wir können Ihnen als einer der wenigen Händler weltweit nunmehr 2019 CHATEAU LES CARMES HAUT BRION anbieten. Kurz zu den Fakten, die die Herkunft von GUILLAUME nicht leugnen, dafür aber zu einem gnadenlos guten Wein führen. 42% Cabernet Franc, 31% Cabernet Sauvignon, 27% Merlot lautet die unübliche Cuvee. Unglaubliche 55% des Lesegutes wurden dabei mit Stil und Stengel vergoren, eine Praxis, die Guillaume von der Rhone mitbrachte, ebenso im Burgund wird so gearbeitet. Der Vorteil ist neben mehr Komplexität deutlich mehr Frische und niedrigerer Alkohol, der Nachteil kommt aber bei unreifen Lesegut extrem zum Ausdruck, da die Weine dann grün und sehr hoch im Tannin ausfallen. 80% wurden in Barriques ausgebaut, 11% in großen Holztanks und 9% in Ton-Amphoren, eine Praxis, mit der GUILLAUME bereits seit langem arbeitet. Und das Ergebnis ist an Perfektion fast nicht zu überbieten. Wir haben den Wein bei unserer Verkostung nicht gespuckt: „Derart frisch und beeindruckend, derart mineralisch und fein, derart fruchtbetont und irre proportioniert, so etwas kann es nur im Jahrgang 2019 geben. Das Finale ist fast nicht zu glauben, Salzigkeit, Frische, ein „uplift“ an Aromen und Tannin, zum Niederknien.“

96 DECANTER: 'Inky purple in colour, with peony and iris aromatics, then a whoosh of freshness that makes your mouth water before you are even halfway through. This is extremely impressive, well balanced, with fine tannins and real discretion but hidden power and depths. Clear floral character, with an austerity that makes you celebrate minerality. There are gourmet touches but the focus is rather on slate, rosemary and crushed stones with hints of chocolate shavings alongside the damson and blackberry fruit. 3.56pH, 80% in casks, 11% 20hl wood and 9% amphoras, 55% whole bunch fermentation (which brings the alcohol down to this relatively low level for the estate's location). A wine to surprise those who think Bordeaux can't deliver understatement. Tannin count of 82IPT.'

2019 Chateau Les Carmes Haut Brion - St. Julien - 107,23 €

 


Unger Weine im WIRED Magazine
Unger Weine im WIRED Magazine
Bordeaux Jahrgang 2020
Bordeaux Jahrgang 2020
Das Weinjournal #1
Das Weinjournal #1
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de