Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes Blaye

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Lalande de Pomerol

Listrac

Lussac Saint Emilion

Margaux

Medoc

Montagne Saint Emilion

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Georges Saint Emilion

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru
Chateau Cos d´Estournel - Saint Estephe
Chateau Cos d´Estournel ist ein absolutes Juwel im Medoc, genauer genommen im Süden der Appellation St. Estephe. 1811 von Louis Gaspard d’Estournel gegründet, war es eines der ersten Chateaux, die Weine unter eigenem Etikett abfüllten und direkt an Kunden weltweit verkauften- vor allem auch nach Indien, das als Inspiration für die außergewöhnliche ostindisch anmutende Architektur von Cos d´Estournel diente. Im Laufe der Geschichte wechselte das Chateau mehrfach die Besitzer, bis es Michel Reybier im Jahr 2000 erwarb, der mit der Berufung von Jean Guillaume Prats, Sohn des Vorbesitzers, als Direktor ein glückliches Händchen bewies. Unter seiner Leitung entstand auf Chateau Cos d´Estournel eine der modernsten Weinherstellungsanlagen in gesamt Bordeaux, alle Vorgänge basieren auf der Kraft der Gravitation, was zur Folge hat, dass der Wein zu keiner Zeit dem Druck durch Pumpen ausgesetzt ist. So entsteht auf dem Prestigegut einer der aufregendsten Bordeaux-Weine, der regelmäßig mit höchsten Bewertungen ausgezeichnet wird. Der 100 Hektar große Weinberg, aufgeteilt in 72 Parzellen, liegt auf dem Hügel von Cos, einem hervorragenden Terroir mit dem kühlem Einfluss des nahegelegenen Atlantik und ist mit 56% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot bestockt. Die Reben sind im Durchschnitt 40 Jahre alt, und es gibt Parzellen mit über 100 Jahre alten Merlot Reben. Seit dem Weggang von Jean Guillaume Prats 2015 zu LVMH leitet Michael Reybier das Chateau selbst, zu seinem Portfolio gehören unter anderem noch weitere Weingüter in der Provence und im Tokaji, zudem ist er in der Champagner engagiert. Seine Leidenschaft gilt auch der Hotellerie, er besitzt die Luxushotelkette La Reserve und 2019 eröffnete er La Maison d’Estournel, auf dem Gelände des ehemaligen Chateau Pomys in St. Estephe. /218

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Chateau Cos d´Estournel 2020 0.750 l 6er 1.248,90 €
(277,53 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 0.750 l 12er 2.490,00 €
(276,67 €/l)
bestellen
Sonderformate:
Chateau Cos d´Estournel 2020 0.375 l 12er 1.263,00 €
(280,67 €/l)
bestellen
  2020 0.375 l 24er 2.511,60 €
(279,07 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 1.500 l 3er 1.256,10 €
(279,13 €/l)
bestellen
  2020 1.500 l 6er 2.505,00 €
(278,33 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 3.000 l 1er 870,00 €
(290,00 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 6.000 l 1er 1.715,00 €
(285,83 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 12.000 l 1er 3.455,00 €
(287,92 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel 2020 18.000 l 1er 5.200,00 €
(288,89 €/l)
bestellen
Cos d´Estournel zeigte mit seinem 2020er einen Wein von ungeheurer Energie. Einen derart powervollen, trotzdem frischen, und für Cos mit niedrigem Alkohol ausgestatteten Wein hatten wir im Primeur noch nie zuvor im Glas. Komplex, druckvoll, seidig, dabei messerscharf präzise und mit so ungeheurem Wums, wow! Genau das kommt auf diesem Chateau eben zusammen, wenn der Cabernet perfekte Reife erzielt. Ein Muss-Kauf für Cos-Fans! Umso mehr, als 2020 Chateau Cos d´Estournel der zwanzigste Jahrgang des Inhabers Michel Reybier ist und die schwarze Flasche mit einem Etikett in goldfarbener Prägung extrem edel ausgestattet wird.

96-98 THE WINEADVOCATE: "Deep purple-black in color, it pops with explosive scents of ripe red and black currants, black cherry preserves and black raspberries, followed by sparks of violets, wild sage, pencil lead and clove oil, with emerging hints of iron ore and damp soil. The medium-bodied palate has amazing elegance and grace contrasted by jaw-dropping energy, featuring a firm frame of finely grained tannins and just enough freshness, finishing with a whole firework display of mineral nuances. I love the way this Cos d´Estournel shimmies and shines—a unique vintage signature expressed so beautifully at this estate!"

94-96 FALSTAFF: "Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit feiner Edelholzwürze unterlegte dunkle Waldbeerfrucht, Brombeeren, ein Hauch von Pflaumen, kandierte Orangenzesten, zarter Nougat. Saftig, feine Fruchtsüße, reife Kirschen, elegant, reife, integrierte Tannine, mineralisch unterlegte Textur, feiner Nougat im Abgang, bleibt lange haften, verfügt über sicheres Reifepotenzial."

19+ WEINWISSER: "62 % Cabernet Sauvignon, 38 % Merlot, Lese vom 10 – 24. September, 39 hl/ha, ITP 80, pH 3.90, Alkohol 13.46 vol%, 55 % neue Barriques. Dicht verwobenes, sehr geheimnisvolles Bouquet mit Wildkirsche, edler Cassiswürze und verführerischem Veilchenparfüm. Im zweiten Ansatz tiefschürfende dunkle Mineralik, Lakritze, erkalteter Earl-Grey Tee und ein Hauch Muskatnuss. Am vielschichtigen Gaumen mit seidiger Textur, feinkörnige Extraktfülle, engmaschiges Tanningerüst, ungeheuer präzise vinifiziert, ein perfekt modellierter Körper. Im gebündelten nicht enden wollenden Finale eine perfekte Symbiose von Terroir und Balance. Der Cos strahlt dabei eine unglaubliche Harmonie aus. "Ein überragender Cos," meint Dominique Arangoïts stolz, dem kann ich mich nur anschliessen."

96-98 WINE ENTHUSIAST: "96–98. Barrel Sample. Powerful, ripe fruits show exceptional quality and a velvety character that´s allied to a ripe structure. With the freshness so typical of the vintage, the wine seems open and fruity but surprises with its density."

18,5 JANCIS ROBINSON: "Purple-black colour to the rim. Deep and dense (like an endless pool) but aromatically restrained. Some cassis with aeration. Big and bold with marked tension and supercharged but finely hewn tannins. Enough fruit to provide unctuosity. Fresh, dry and saline through to the finish. Powerful but sculpted. Very long ageing. (JL) 13.5%
Drink 2030 – 2055"

97 DECANTER: "You need to take a little time to let the concentrated flavours seep out, this is a long hauler. The tannins build slowly but surely through the palate, sombre and serious right now, particularly for an estate that is known for its exuberance. The opulence is there if you give it time, and as the tannins elongate and relax, richer notes of bilberry fruits, toasted cedar, salted chocolate, turmeric and black pepper spice arrives. Drinking Window 2027 - 2044"

95-97 NEAL MARTIN: "The 2020 Cos d’Estournel is a very different proposition to the Les Pagodes, more so than in other years. Much more intense on the nose of intense black fruit, it is beautifully defined, with enticing scents of blackberry, Dorset plum and topnotes of blueberry and briar. After 30 minutes in the glass, it develops more Saint-Estèphe-like traits: freshly tilled soil, cigar box and touches of warm gravel. There is an openness to these inviting aromatics. The palate is medium-bodied with fine tannins (so different from the "iron girders" of yore). There is freshness and a sense of light in this Cos d’Estournel, though the backbone remains in situ on the cedar and mint finish (a nod to neighboring Pauillac, perhaps), then a lingering marine/seaweed note on the aftertaste. This is a finely crafted, very succinct Cos d’Estournel that may well be hiding something up its sleeve for after bottling, and I suspect it will gain more spine during its barrel aging."

94-96 ANTONIO GALLONI: "The 2020 is a gorgeous wine from a very unusual year in which the Merlot is a bit more prominent in the blend than usual because of dehydration in the Cabernet. Even so, the 2020 is a wine of mid-weight finesse more than opulence. All the elements are impeccably balanced throughout."

18 VINUM: "Diskrete Ausbaunoten in der Nase, spürbare aromatische Präzision; beginnt sehr geschmeidig und fruchtig, entwickelt gemächlich seine Struktur aus erstklassigen Tanninen, der Alkohol ist spürbar, aber ausgezeichnet ausbalanciert; vermählt gekonnt Opulenz mit einiger Eleganz."

97-99 THE WINE CELLAR INSIDER: "Deep garnet in hue, the wine shoots from glass with tobacco leaf, currants, spice box, cigar wrapper, blackberry and cassis. Elegant, fresh and vibrant, the wine is silky, long and precise. There is a cool spicy note that rides along with all the layers of soft, polished fruits on the mid-palate and in the finish. This is a refined vintage for COS. You find lower alcohol and the wine feels more energetic on the palate and in the finish, even though the pH is high at 3.9. Let it sleep for at least a decade before popping a cork. Produced from a blend of 62% Cabernet Sauvignon and 38% Merlot, 13.46 % ABV, the harvest took place September 10 to September 24."

95-97+ JEB DUNNUCK: "The Grand Vin 2020 Château Cos D´Estournel is based on 62% Cabernet Sauvignon and 38% Merlot that was brought up in 55% new French oak. An inky-hued, concentrated, yet flawlessly balanced wine, it has gorgeous cassis and dark currant fruits, medium to full-bodied richness, ripe, building tannins, and just a wonderful sense of purity and elegance backed up by ample concentration. It stays tight, focused, and seamless, and is a brilliant example of the vintage. The 2020 hit 13.4% natural alcohol with a pH of 3.9 and an IPT of 80."

Chateau Cos d´Estournel blanc - Saint Estephe
Chateau Cos d´Estournel ist ein absolutes Juwel im Medoc, genauer genommen im Süden der Appellation St. Estephe. 1811 von Louis Gaspard d’Estournel gegründet, war es eines der ersten Chateaux, die Weine unter eigenem Etikett abfüllten und direkt an Kunden weltweit verkauften- vor allem auch nach Indien, das als Inspiration für die außergewöhnliche ostindisch anmutende Architektur von Cos d´Estournel diente. Im Laufe der Geschichte wechselte das Chateau mehrfach die Besitzer, bis es Michel Reybier im Jahr 2000 erwarb, der mit der Berufung von Jean Guillaume Prats, Sohn des Vorbesitzers, als Direktor ein glückliches Händchen bewies. Unter seiner Leitung entstand auf Chateau Cos d´Estournel eine der modernsten Weinherstellungsanlagen in gesamt Bordeaux, alle Vorgänge basieren auf der Kraft der Gravitation, was zur Folge hat, dass der Wein zu keiner Zeit dem Druck durch Pumpen ausgesetzt ist. So entsteht auf dem Prestigegut einer der aufregendsten Bordeaux-Weine, der regelmäßig mit höchsten Bewertungen ausgezeichnet wird. Der 100 Hektar große Weinberg, aufgeteilt in 72 Parzellen, liegt auf dem Hügel von Cos, einem hervorragenden Terroir mit dem kühlem Einfluss des nahegelegenen Atlantik und ist mit 56% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot bestockt. Die Reben sind im Durchschnitt 40 Jahre alt, und es gibt Parzellen mit über 100 Jahre alten Merlot Reben. Seit dem Weggang von Jean Guillaume Prats 2015 zu LVMH leitet Michael Reybier das Chateau selbst, zu seinem Portfolio gehören unter anderem noch weitere Weingüter in der Provence und im Tokaji, zudem ist er in der Champagner engagiert. Seine Leidenschaft gilt auch der Hotellerie, er besitzt die Luxushotelkette La Reserve und 2019 eröffnete er La Maison d’Estournel, auf dem Gelände des ehemaligen Chateau Pomys in St. Estephe. /218

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Chateau Cos d´Estournel blanc 2020 0.750 l 6er 860,70 €
(191,27 €/l)
bestellen
Chateau Cos d´Estournel blanc 2020 0.750 l 12er 1.713,60 €
(190,40 €/l)
bestellen
93-95+ THE WINEADVOCATE: "The 2020 Cos d´Estournel Blanc is composed of 66% Sauvignon Blanc and 34% Semillon, with an alcohol of 14% and a pH of 3.15. The harvest took place August 31–September 10 with a yield of 24 hectoliters per hectare. It is aging in French oak barrels, 8% new. It bursts from the glass with vibrant notes of lime blossoms, fresh grapefruit and white peaches, plus hints of ripe pears and lemongrass with wafts of chalk dust and wet pebbles. The medium-bodied palate is charged with intense citrus and stony flavors, supported by a seriously racy line of acidity, finishing long and minerally."

93-95 FALSTAFF: "Helles Gelbgrün, silberfarbene Reflexe. Mit einem Hauch von Grapefruitzesten unterlegte gelbe Tropenfrucht, zart nach Wiesenkräutern, ein Hauch von Weingartenpfirsich, zitroniger Touch. Saftig, elegant, feine weiße Apfelfrucht, lebendiger Säurebogen, feine Fruchtsüße nach Mango im Abgang, salzig-zitronig im Rückgeschmack, facettenreicher Begleiter bei Tisch."

18,5 WEINWISSER: "66 % Sauvignon Blanc, 34 % Sémillion, 24 hl/ha. Helles Gelb mit lindgrünen Reflexen. Dichtes Bouquet mit Pampelmuse, herrlicher Terroirwürze und Wiesenkräutern. Am mittleren Gaumen mit betörender Extraktfülle, beeindruckender Struktur und edlem mineralischen Kern. Im gebündelten Finale Agrumen, Zitronengras und Kreideton. Ein beeindruckender weißer Cos dieses Jahr!"

95 DECANTER: "ouch of reduction on the nose, gunsmoke and flint, this is gastronomic and serious, the fint and citrus flavours are hidden at first. A brilliant one-two punch with the first and second wines in the Cos stable this year. Drinking Window 2023 - 2035"

98-99 JAMES SUCKLING: "A super white with dense mango, lemon and lime, as well as some clove and nutmeg. Full-bodied, really complete and long. Sensational. So much potential here. 66% sauvignon blanc and 34% semillon."

91-93 ANTONIO GALLONI: "The 2020 Cos d´Estournel Blanc balances the radiance of a warm growing season with the energy of a cooler year so gracefully. Sémillon plays a greater role in the blend and that brings out a good deal of depth in the peach and orchard fruit flavors."

91-93 NEAL MARTIN: "The 2020 Cos d’Estournel Blanc has an attractive nose, the Sémillon component more expressive than previous vintages, offering scents of beeswax, acacia honey, tinned white peaches and a hint of chamomile. The palate is crisp and taut on the entry, the spiciness on the front end and stem ginger and lemongrass getting the saliva flowing. Showing good weight and balance and an almost understated finish, this is quite simply a dry white Bordeaux that you want to keep drinking more of. Excellent."

96 THE WINE CELLAR INSIDER: "Vivacious, bright, yellow citrus, lime, green apple, tangerine and honeysuckle notes are there for the taking on the nose and palate. Crisp and energetic, with a long blast of zesty green apples, lemon peel and a hint of vanilla in the finish. This is among the best vintages of Cos d´Estournel Blanc ever produced. The wine blends 66% Sauvignon Blanc and 34% Semillon."

Les Pagodes de Cos - Saint Estephe
Chateau Cos d´Estournel ist ein absolutes Juwel im Medoc, genauer genommen im Süden der Appellation St. Estephe. 1811 von Louis Gaspard d’Estournel gegründet, war es eines der ersten Chateaux, die Weine unter eigenem Etikett abfüllten und direkt an Kunden weltweit verkauften- vor allem auch nach Indien, das als Inspiration für die außergewöhnliche ostindisch anmutende Architektur von Cos d´Estournel diente. Im Laufe der Geschichte wechselte das Chateau mehrfach die Besitzer, bis es Michel Reybier im Jahr 2000 erwarb, der mit der Berufung von Jean Guillaume Prats, Sohn des Vorbesitzers, als Direktor ein glückliches Händchen bewies. Unter seiner Leitung entstand auf Chateau Cos d´Estournel eine der modernsten Weinherstellungsanlagen in gesamt Bordeaux, alle Vorgänge basieren auf der Kraft der Gravitation, was zur Folge hat, dass der Wein zu keiner Zeit dem Druck durch Pumpen ausgesetzt ist. So entsteht auf dem Prestigegut einer der aufregendsten Bordeaux-Weine, der regelmäßig mit höchsten Bewertungen ausgezeichnet wird. Der 100 Hektar große Weinberg, aufgeteilt in 72 Parzellen, liegt auf dem Hügel von Cos, einem hervorragenden Terroir mit dem kühlem Einfluss des nahegelegenen Atlantik und ist mit 56% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot bestockt. Die Reben sind im Durchschnitt 40 Jahre alt, und es gibt Parzellen mit über 100 Jahre alten Merlot Reben. Seit dem Weggang von Jean Guillaume Prats 2015 zu LVMH leitet Michael Reybier das Chateau selbst, zu seinem Portfolio gehören unter anderem noch weitere Weingüter in der Provence und im Tokaji, zudem ist er in der Champagner engagiert. Seine Leidenschaft gilt auch der Hotellerie, er besitzt die Luxushotelkette La Reserve und 2019 eröffnete er La Maison d’Estournel, auf dem Gelände des ehemaligen Chateau Pomys in St. Estephe. /218

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Cos d´Estournel, Cos S, 33180 Saint-Estèphe, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Les Pagodes de Cos 2020 0.750 l 6er 258,90 €
(57,53 €/l)
bestellen
Les Pagodes de Cos 2020 0.750 l 12er 510,00 €
(56,67 €/l)
bestellen
Sonderformate:
Les Pagodes de Cos 2020 0.375 l 12er 273,00 €
(60,67 €/l)
bestellen
  2020 0.375 l 24er 531,60 €
(59,07 €/l)
bestellen
Les Pagodes de Cos 2020 1.500 l 3er 266,10 €
(59,13 €/l)
bestellen
  2020 1.500 l 6er 525,00 €
(58,33 €/l)
bestellen
Les Pagodes de Cos 2020 3.000 l 1er 210,00 €
(70,00 €/l)
bestellen
Les Pagodes de Cos 2020 6.000 l 1er 395,00 €
(65,83 €/l)
bestellen
91-93 THE WINEADVOCATE: "The 2020 Les Pagodes de Cos is composed of 58% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot, 4% Cabernet Franc and 4% Petit Verdot. The harvest took place September 10–24 with a yield of 39 hectoliters per hectare. The alcohol weighs in at 13.28% with a pH of 3.85 and an IPT (total phenolic index) of 68. It is being aged in French oak barrels, 30% new.
Medium to deep garnet-purple colored, it sashays out of the glass with pretty, open-knit scents of stewed black plums, boysenberries and warm cassis, plus savory hints of charcuterie, woodsmoke, black truffles and bouquet garni. Medium-bodied, the palate is packed with crunchy black fruit flavors and dried herbs accents, supported by bags of freshness and well-managed, grainy tannins, finishing with great length and a lively skip in its step.

17 JANCIS ROBINSON: "Structured and fresh with present but unaggressive tannins. Fruit bright and lifted. Upright and classic in its demeanour and clearly with ageing potential. (JL) 13.3%
Drink 2027 – 2040"

92 DECANTER: "Maintains both a spiced kick and creamy texture through the palate, giving form and character. Silky texture, with cinnamon and saffron-laden blackberry fruits. This is precise and confident with sweet and tender tannins, the power is almost hidden at this point but it is there. 38% of overall production. 4% Petit Verdot completes the blend. Drinking Window 2024 - 2038"

93-94 JAMES SUCKLING: "This is a racy Pagodes with beautiful fruit and tannins that leave a nice, persistent finish. Medium to full body. Savory finish. Tight and clean."

90-92 ANTONIO GALLONI: "The 2020 Les Pagodes de Cos is very easy to like. Silky tannins and pretty, lifted aromatics play off a core of supple fruit. In most vintages, the Pagodes is perhaps a bit more exuberant. I am curious to see what things look like once the 2020 is in bottle."

92-94 THE WINE CELLAR INSIDER: "Fresh, bright, spicy and almost ready to go. The wine is medium-bodied, savory, lifted and polished. The fresh, red pit fruits are accompanied by tobacco leaf, spice, cigar box and savory notes on the nose, palate and finish. Drink this young while waiting for the Grand Vin to develop. The wine blends 58% Cabernet Sauvignon, 34% Merlot, 4% Cabernet Franc and 4% Petit Verdot."


2020er Pauillac Traum für 32,50 Euro
2020er Pauillac Traum für 32,50 Euro
2020 Duclot Kollektion
2020 Duclot Kollektion
98-100 Punkte Pomerol aus St. Emilion
98-100 Punkte Pomerol aus St. Emilion
WEINWISSER: 'Hier gilt nur eines: KAUFEN...' Chateau Ferriere 2020
WEINWISSER: 'Hier gilt nur eines: KAUFEN...' Chateau Ferriere 2020
2020 CHATEAU PONTET CANET
2020 CHATEAU PONTET CANET
2020 Bordeaux - 97 Punkte - 31,90 Euro - Großflaschenempfehlung
2020 Bordeaux - 97 Punkte - 31,90 Euro - Großflaschenempfehlung
Die absolute Pauillac - Sensation
Die absolute Pauillac - Sensation
Einer der besten Preis/Leistungs Medoc-Weine
Einer der besten Preis/Leistungs Medoc-Weine
Weniger als 4000 Flaschen Produktion
Weniger als 4000 Flaschen Produktion
Graf Neippergs homerun
Graf Neippergs homerun
Ein unglaublicher 2020er!
Ein unglaublicher 2020er!
In Bordeaux seit langem ausverkauft!
In Bordeaux seit langem ausverkauft!
+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
Graf Neippergs Hauswein
Graf Neippergs Hauswein
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
         Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Montrose
2020 Chateau Montrose
2020 Leoville Las Cases
2020 Leoville Las Cases
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
'echt krass'
'echt krass'
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
2020 CHATEAU LE PRIEURE
2020 CHATEAU  LE PRIEURE
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Domaine de Chevalier 2020
Domaine de Chevalier 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Angelus 2020
Chateau Angelus 2020
Unger Weine im WIRED Magazine
Unger Weine im WIRED Magazine
Bordeaux Jahrgang 2020
Bordeaux Jahrgang 2020
Das Weinjournal #1
Das Weinjournal #1
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de