Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes Blaye

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Lalande de Pomerol

Listrac

Lussac Saint Emilion

Margaux

Medoc

Montagne Saint Emilion

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Georges Saint Emilion

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru
Chateau Lynch Bages - Pauillac
Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem Hangrücken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum führt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fünftes Gewächs, obwohl die Qualität auf dem Niveau vieler zweiter Gewächse liegt. Für uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten Gewächsen. Ein weiterer Vorteil ist die Größe: die Rebfläche von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfügbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. über uns), müssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die Cuvée des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In Jahrgängen wie 1991 und 1992 zählt es zu den Besten, in großen Jahrgängen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform aufläuft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugänglich, dafür ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System für das Qualitätsmanagement nutzte: es überwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst ständig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Chateau Lynch Bages 2020 0.750 l 6er 738,90 €
(164,20 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 0.750 l 12er 1.470,00 €
(163,33 €/l)
bestellen
Sonderformate:
Chateau Lynch Bages 2020 0.375 l 12er 753,00 €
(167,33 €/l)
bestellen
  2020 0.375 l 24er 1.491,60 €
(165,73 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 1.500 l 3er 746,10 €
(165,80 €/l)
bestellen
  2020 1.500 l 6er 1.485,00 €
(165,00 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 3.000 l 1er 530,00 €
(176,67 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 6.000 l 1er 1.035,00 €
(172,50 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 9.000 l 1er 1.575,00 €
(175,00 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages 2020 15.000 l 1er 2.625,00 €
(175,00 €/l)
bestellen
Chateau Lynch Bages erhält mit dem Jahrgang 2020 ein Sonderetikett. Aber auch ohne dies zählt 2020 Chateau Lynch Bages zur absoluten Schwergewichtsklasse der Bordeaux-Subskription 2020. Ein Chateau Lynch Bages kostet in nahezu jedem Jahrgang später immer mehr als in der Subskription, da das Gut als einer DER Namen in Bordeaux schlechthin zu sehen ist. Wir haben den Wein zwei Mal zusammen mit Jean Charles Cazes verkostet, einmal im Neubau von Chateau Lynch Bages, einer Weinkathedrale, die ihresgleichen sucht. So können wir den 19,5 Punkten des Weinwisser nebst dem Schlussplädoyer: „…Ganz klar: KAUFEN!“ nur zustimmen, 2020 Chateau Lynch Bages ist ein grandioser Wein. Auf unserem Instagram-account können Sie sich übrigens, brandheiß, und gerade fertig geschnitten, einen Videobericht über die spektakuläre Architektur ansehen.

94-96 THE WINEADVOCATE: "The 2020 Lynch-Bages is a blend of 60% Cabernet Sauvignon, 31% Merlot, 4% Cabernet Franc and 5% Petit Verdot, aging for around 18 months in French oak barriques, 75% new. It has an alcohol of 13.41%, a pH of 3.73 and an IPT (tannin index) of 93. Opaque purple-black in color, it leaps from the glass with notes of crushed blackberries, cassis and boysenberries, plus touches of garrigue, red roses and cedar chest with hints of graphite and black olives. The medium-bodied palate has a rock-solid frame of ripe, grainy tannins and plenty of freshness supporting the tight-knit black fruit and earthy flavors, finishing long and mineral laced."

95-97 FALSTAFF: "Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Nuancen nach Cassis und Lakritze, schwarze Waldbeeren, ein Hauch von Zedern, Noten von Minze sind unterlegt. Saftig, elegant, feine Kirschfrucht, reife, tragende Tannine, zarter Nougat im Abgang, mineralisch und mit Länge versehen, sicheres Reifepotenzial."

19,5 WEINWISSER: "60 % Cabernet Sauvignon, 31 % Merlot, 4 % Cabernet Franc, 5 % Petit Verdot, Alkohol 13.41 vol%, pH 3.73, IPT 93. Tiefes Purpur mit opaker Mitte und zartem lila Rand. Dicht verwobenes Bouquet mit schwarzbeerigen Konturen, tasmanischer Bergpfeffer und Brasiltabak. Im zweiten Ansatz Orangenblüten, getrockneter Rosmarin und dunkles Graphit. Am konzentrierten Gaumen mit cremiger Textur, feinkörnige Extraktfülle, sehr strukturiert und tiefgründig, engmaschiges Tanningerüst, balancierte Rasse, die den mächtigen Körper perfekt stützt. Im katapultartigen Finale wird der Gigant immer länger und nimmt richtig Fahrt auf, Wildkirsche, Bleistiftmine und "sucre-salinie"-Adstringenz im Rückaroma. Der schafft sich an einer der grössten Lynch-Bages zu werden. Das diesjährige Thema "Fiat Lux! Es werde Licht" passt zu dem Debut in der nigelnagelneuen Kellerei wie die Faust aufs Auge. Ganz klar: KAUFEN!"

96-98 WINE ENTHUSIAST: "96–98. Barrel Sample. Bold black fruits and dense, textured tannins are very much in the style of the estate. What is new in this vintage is the extra precision that lifts the wine, bringing together the beautiful black currant flavors of ripe Cabernet Sauvignon with a refined texture of sophisticated tannins. This is an impressive wine, sure to age over many years."

17++ JANCIS ROBINSON: "Very deep, dense blackish purple. Suave, flattering nose with good freshness and precision. Marked tannins underneath (more so than its stablemate Haut-Batailley). This is less the old, spicy, comfortable pair of slippers Lynch-Bages and seems to be heading in a deliberately purer, ´cooler´ direction. Impressive undertow and persistence, but with interesting top notes such as tobacco leaf. Very ambitiously dry on the finish. 13.4%
Drink 2031 – 2049"

96 DECANTER: "The lowest amount of Cabernet Sauvignon in the blend on recent record but the signature of Lynch Bages is very much in play here - tons of liquorice, grippy and charismatic cassis and blueberry fruit with a velvety texture layered with blackcurrant pastilles and rich dark chocolate. This is easily one of the best Pauillacs that I have tasted in the vintage, totally gorgeous. The 33hl/ha yield meant I was worried that it would be too concentrated, but it pulls it off, although you´ve got to assume that they will need to be careful over ageing. Lower alcohol than both 2018 and 2019, a more classical balance in fact. 4% Cabernet Franc completes the blend. 3.73pH, 75% new oak, 18 months in barrel. Drinking Window 2030 - 2048"

98-99 JAMES SUCKLING: "Blackcurrants, orange peel, flowers and tar with hints of graphite. Full-bodied with a creamy texture of exquisitely polished tannins. It goes on and on. Intense flavors at the end, too, with lead pencil and lots of blackberry. Very classic and precise."

94-96 NEAL MARTIN: "The 2020 Lynch-Bages contains proportionately more Merlot in the blend this year (31%) and will be aged for 18 months in 75% new oak. It has an intriguing bouquet, quite complex and classic in style, featuring tightly wound black fruit mixed with cedar, mint and touches of the estuary. One sniff and you know that the vines are in close proximity to the sea. The palate is medium-bodied with impressive weight on the entry, the tannins almost immediately coating the mouth (the IPT is 93, fairly high). But everything remains balanced thanks to the fine acidic thread, and it begins to firm up, becoming quite structured and, dare I say, reminiscent of Latour toward the finish. This is a Lynch-Bages that clearly will deserve long-term aging because there is real substance to this wine, and that will only increase during élevage. This is a great Lynch-Bages. The Cazes family should build a new winery to celebrate."

93-95 ANTONIO GALLONI: "The 2020 Lynch-Bages is deep, polished and so sensual. Dark cherry fruit, lavender, spice, leather and pipe tobacco fill out the layers. In 2020, Lynch-Bages is a bit darker and more virile in feel than is typically the case. There is plenty of weight and substance, though. I can´t wait to taste it from bottle. My impression is that the 2020 will be a very long-lived wine."

95-97 THE WINE CELLAR INSIDER: "The first vintage made in their brand new, state-of-the-art cellars is deep garnet in color. The wine rapidly opens with notes of Cuban cigars, cedar, creme de cassis, flowers and forest leaf aromas. On the palate the wine is full-bodied, soft, round and fresh. The elegant tannins allows the wine to gently unfurl, revealing its sweet red currants, kirsch liqueur and creamy textured, rich finish. This refined styled vintage of Lynch Bages blends 60% Cabernet Sauvignon, 31% Merlot, 5% Petit Verdot and 4% Cabernet Franc, 13.4% ABV. The yields were only 33 hectoliters per hectare."

95-97+ JEB DUNNUCK: "Ultra-classic notes of blackcurrants, freshly sharpened lead pencil, damp earth, and crushed stone emerge from the 2020 Château Lynch-Bages, which checks in as 60% Cabernet Sauvignon, 31% Merlot, 4% Cabernet Franc, and the rest Petit Verdot, all hitting 13.4% natural alcohol and a pH of 3.73 and a massive IPT of 93, which might be the highest in the vintage. Full-bodied and concentrated on the palate, it has brilliant purity of fruit, a layered, building sense of structure, and a great finish. While not austere or closed, this serious Lynch-Bages will need 10-15 years of bottle age to hit maturity and have 40-50 years of overall longevity."

Echo - Pauillac
Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem Hangrücken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum führt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fünftes Gewächs, obwohl die Qualität auf dem Niveau vieler zweiter Gewächse liegt. Für uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten Gewächsen. Ein weiterer Vorteil ist die Größe: die Rebfläche von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfügbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. über uns), müssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die Cuvée des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In Jahrgängen wie 1991 und 1992 zählt es zu den Besten, in großen Jahrgängen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform aufläuft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugänglich, dafür ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System für das Qualitätsmanagement nutzte: es überwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst ständig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.

Allergene: Enthält Sulfite.

Alkoholgehalt: noch nicht bekannt

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Erzeuger/Abfüller: Chateau Lynch Bages, 33250 Pauillac, Frankreich

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Echo 2020 0.750 l 6er 234,90 €
(52,20 €/l)
bestellen
Echo 2020 0.750 l 12er 462,00 €
(51,33 €/l)
bestellen
17,5 WEINWISSER: "60 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot, Alkohol 13.03 vol%, pH 3.78, IPT 80. Dichtes Purpur mit opaker Mitte und rubinrotem Rand. Intensives Bouquet mit edler Cassiswürze, Schattenmorellensaft und Brasiltabak, dahinter Holundergelee und Schokopastillen. Am satten Gaumen mit weicher Textur, mehliges Extrakt, stützende Rasse und durchtrainierter Körper. Im gebündelten Finale erkalteter Früchtetee und zarte Graphitnoten. Zählt dieses Jahr zu den besten Zweitweinen!"

92 DECANTER: "A serious Echo, one that has walls and depths to its tannins, and will take time to open up. Black pepper, cassis, cassis bud and liquorice, I would give this four or five years before opening. 3.8pH. Yields were down to around 22hl/ha. First harvest in the new gravity-fed cellars. Drinking Window 2025 - 2040"

95-96 JAMES SUCKLING: "Intense graphite and violet character with lead pencil. It’s full and firm with chewy and balanced tannins. Iodine coming through. So intense. Super second wine. Like the grand vin of Lynch from the 1980s. 60% cabernet sauvignon and 40% merlot."

90-92 ANTONIO GALLONI: "The 2020 Echo de Lynch Bages is fabulous. A compelling second wine, Echo offers all the aromatic sensuality, red fruit and silkiness of the Grand Vin, but in an open-knit style that can be enjoyed upon release. All the elements are so impeccably balanced. Everything about the 2020 speaks to class and refinement."

90-92 NEAL MARTIN: "The 2020 Echo de Lynch-Bages is gentle and harmonious on the nose, not powerful but quite seductive thanks to its pure red currant and wild strawberry fruit; boysenberry jam emerges with time (meaning a couple of hours). The palate is medium-bodied with grainy tannins, grippier than the nose suggests. An underlying saline element lends freshness on a firm finish that does not outstay its welcome, but encourages another sip. This is a fine Deuxième Vin."

92-94 JEB DUNNUCK: "Offering classic Pauillac notes of blackcurrants, scorched earth, violets, and lead pencil, the 2020 Echo De Lynch Bages is a big, rich, nicely concentrated wine that shows the fresh yet powerful style of the vintage beautifully. It´s a terrific second wine, yet one that´s going to benefit from a few years of bottle age. The blend is 60% Cabernet Sauvignon and 40% Merlot."


+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
Graf Neippergs Hauswein
Graf Neippergs Hauswein
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
2020 Duclot Kollektion
2020 Duclot Kollektion
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
         Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Montrose
2020 Chateau Montrose
2020 Leoville Las Cases
2020 Leoville Las Cases
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
'echt krass'
'echt krass'
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
2020 CHATEAU LE PRIEURE
2020 CHATEAU  LE PRIEURE
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Domaine de Chevalier 2020
Domaine de Chevalier 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Angelus 2020
Chateau Angelus 2020
Unger Weine im WIRED Magazine
Unger Weine im WIRED Magazine
Bordeaux Jahrgang 2020
Bordeaux Jahrgang 2020
Das Weinjournal #1
Das Weinjournal #1
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de