Subskription Bordeaux
BORDEAUX SUBSKRIPTION
  Home | Warenkorb | AGBs | Datenschutz | Impressum
    Suche
 
Appellationen
  Bordeaux

Bordeaux AC

Bordeaux Superieur

Canon Fronsac

Cotes de Bourg

Cotes de Castillon

Cotes de Francs

Fronsac

Graves

Haut Medoc

Lalande de Pomerol

Listrac

Margaux

Medoc

Moulis

Pauillac

Pessac Leognan

Pomerol

Puisseguin Saint Emilion

Saint Emilion

Saint Estephe

Saint Julien

Sauternes

Impressionen
Chateau Margaux
Chateau Pichon Longueville Baron
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau Branaire Ducru
Pavillon Blanc - Margaux
Chateau Margaux (Zweitwein Pavillon Rouge, Weisswein Pavillon Blanc) ist einer der 5 Premier Cru. Bereits im 12. Jahrhundert wurde Chateau Margaux erstmalig erwähnt. Erst im Jahre 1802 allerdings wurde auf Chateau Margaux das traumhafte Gebäude errichtet, das heute noch steht. Chateau Margaux ist vielleicht das beeindruckendste Chateau von ganz Bordeaux. Dabei ist die Lage völlig unspektakulär und für einen Ortsunkundigen fast nicht zu finden. Der Ruf von Chateau Margaux war aber nicht immer so spektakulär wie in heutiger Zeit. Besonders in den 1970er Jahren war Chateau Margaux qualitativ arg gebeutelt. Erst mit dem Jahrgang 1978 setzte auf Margaux ein Wandel ein, der diesen Premier Cru in kurzer Zeit nicht nur an die Spitze der Appellation brachte, sondern auch in die Top-Riege des ganzen Bordelais. Verantwortlich hierfür war vor allem der sympathische Manager Paul Pontallier, der ohne Kompromisse auf Qualität setzte. Er verstarb im März 2016. Ich werde ihn vermissen, denn ein Empfang auf Chateau Margaux war mit ihm immer ein Ereignis, auf keinem anderen Premier-Cru-Weingut lief das so persönlich und herzlich ab. Besitzer von Chateau Margaux ist nach wie vor die Familie Mentzelopoulos, vormals Inhaber einer Supermarktkette. Die Weine sind immer sehr zurückhaltend, nie von hartem Tannin oder neuem Holz geprägt. Unter den Premiers nimmt Margaux mittlerweile die Stellung des femininsten, distinguiertesten Weines ein, der seit Anfang der 1980iger Jahre praktisch nie enttäuscht hat. Aber Paul Pontallier ruhte sich darauf nicht aus. 2009 begann Margaux damit, jede Parzelle einzeln zu vinifizieren, um die Qualität nochmal steigern zu können. 2015 wurde die Renovierung des Kellers abgeschlossen, Architekt war der berühmte Sir Norman Foster. Es war übrigens die erste komplette Modernisierung des Kellers seit seinem Bau im Jahr 1810. Insgesamt verfügt Chateau Margaux über eine Fläche von 262 Hektar, 80 von ihnen sind Weinberge. Der Rebsortenspiegel beträgt 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 3% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. Die Weine von Chateau Margaux können hervorragend altern, die guten Jahrgänge schaffen problemlos 50 Jahre und mehr.

17+ JANCIS ROBINSON: "Fresh and aromatic with citrus and pear notes and a brush-stroke of vanilla oak that adds an extra tone. Appealing depth, texture and weight and everything in balance. (JL) 13.2% Drink 2022 – 2032"

97 DECANTER: "Clear gunsmoke character with slate and graphite, also a ton of white peach, white pear, some sweet mango and a scrape of salinity on the finish. This is balanced and successful, and easy to recommend, completing a strong set of wines at Margaux in the 2020 vintage. 40% of the overall production in the final blend. 3.01pH. Harvest from 24 August to September 1. 100th anniversary of the name Pavillon Blanc (even though they have made a white wine at Margaux for 300 years): Drinking Window 2022 - 2040"

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Pavillon Blanc 2020 0.750 l 6er 1.503,90 € bestellen
(334,20 €/l)
Pavillon Blanc 2020 0.750 l 12er 3.000,00 € bestellen
(333,33 €/l)
Pavillon Rouge - Margaux
Chateau Margaux (Zweitwein Pavillon Rouge, Weisswein Pavillon Blanc) ist einer der 5 Premier Cru. Bereits im 12. Jahrhundert wurde Chateau Margaux erstmalig erwähnt. Erst im Jahre 1802 allerdings wurde auf Chateau Margaux das traumhafte Gebäude errichtet, das heute noch steht. Chateau Margaux ist vielleicht das beeindruckendste Chateau von ganz Bordeaux. Dabei ist die Lage völlig unspektakulär und für einen Ortsunkundigen fast nicht zu finden. Der Ruf von Chateau Margaux war aber nicht immer so spektakulär wie in heutiger Zeit. Besonders in den 1970er Jahren war Chateau Margaux qualitativ arg gebeutelt. Erst mit dem Jahrgang 1978 setzte auf Margaux ein Wandel ein, der diesen Premier Cru in kurzer Zeit nicht nur an die Spitze der Appellation brachte, sondern auch in die Top-Riege des ganzen Bordelais. Verantwortlich hierfür war vor allem der sympathische Manager Paul Pontallier, der ohne Kompromisse auf Qualität setzte. Er verstarb im März 2016. Ich werde ihn vermissen, denn ein Empfang auf Chateau Margaux war mit ihm immer ein Ereignis, auf keinem anderen Premier-Cru-Weingut lief das so persönlich und herzlich ab. Besitzer von Chateau Margaux ist nach wie vor die Familie Mentzelopoulos, vormals Inhaber einer Supermarktkette. Die Weine sind immer sehr zurückhaltend, nie von hartem Tannin oder neuem Holz geprägt. Unter den Premiers nimmt Margaux mittlerweile die Stellung des femininsten, distinguiertesten Weines ein, der seit Anfang der 1980iger Jahre praktisch nie enttäuscht hat. Aber Paul Pontallier ruhte sich darauf nicht aus. 2009 begann Margaux damit, jede Parzelle einzeln zu vinifizieren, um die Qualität nochmal steigern zu können. 2015 wurde die Renovierung des Kellers abgeschlossen, Architekt war der berühmte Sir Norman Foster. Es war übrigens die erste komplette Modernisierung des Kellers seit seinem Bau im Jahr 1810. Insgesamt verfügt Chateau Margaux über eine Fläche von 262 Hektar, 80 von ihnen sind Weinberge. Der Rebsortenspiegel beträgt 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 3% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. Die Weine von Chateau Margaux können hervorragend altern, die guten Jahrgänge schaffen problemlos 50 Jahre und mehr.

Pavillon Rouge ist Pavillon Rouge, ein Kult-Zweitwein! Wobei hier von einem Zweitwein zu sprechen ist schon nahezu ein Affront. Denn das, was hier in den Kellern liegt ist besser, als 90% der Erstweine der gesamten Appellation Margaux. Sicherlich nicht gerade etwas für den Igel in der Tasche, aber wenn es etwas mehr sein darf, sollten Sie sich hier unbedingt engagieren. Wir verkosteten Pavillon Rouge auf dem Chateau zusammen mit Philippe Bascaules, dem Direktor, den wir seit vielen Jahren kennen, auch hier und da auf Inglenook in Kalifornien über den Weg laufen, er ist dort beratend tätig. Und wir können Ihnen versichern, das ist ein Hammer von einem Pavillon Rouge. Für einen Zweitwein unglaublich hohe Bewertungen.

92-94 THE WINEADVOCATE: "The 2020 Pavillon Rouge is composed of 75% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 2% Cabernet Franc and 5% Petit Verdot. The alcohol weighs in at 13.6%. Deep purple-black in color, the nose slowly unfurls to reveal gorgeous floral notes of lilacs and red roses, leading to a core of blackcurrant cordial, Morello cherries and minted blackberries, plus wafts of crushed rocks, forest floor and tilled loam. The medium to full-bodied palate is a mouthful of pure vinous seduction, slowly releasing layers of perfumed black fruits and mineral accents within a frame of achingly plush tannins and seamless freshness, finishing with epic length and a whole array of fragrant earth sparks."

93-95 FALSTAFF: "Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezente Ockerrandaufhellung. Feine Edelholzwürze, mit Zimt und Mandarinenzesten unterlegte schwarze Waldbeerfrucht, feine tabakige Nuancen, ein Hauch von Lakritze, zarte Röstaromen. Saftig, frische rote Herzkirschen, lebendig strukturiert, mineralisch-zitronig im Abgang, salziger Touch, ein eleganter Speisenbegleiter, gutes Entwicklungspotenzial."

18+ WEINWISSER: "Purpur mit rubinrotem Rand. 75 % Cabernet Sauvignon, 18 % Merlot, 5% Petit Verdot, 2 % Cabernet Franc, 36 hl/ha, 31% der Ernte (-20 % im vgl. zu 2019), 13.6 vol % Alkohol, pH wie in 2019, sehr kleine Beeren mit viel Konzentration, Gefahr durch Extraktion zu kraftvolle Weine zu schaffen. Verführerische Nase nach reifen Brombeeren, Alpenheidelbeeren, Cassiswürze und frischem Rosmarin. Am mittleren Gaumen mit samtiger Textur, anschmiegsame Tannine, wirken absorbiert, stützende Rasse, konsequent und dicht. Im gebündelten geradlinigen Finale schwarzbeerige Konturen, Estragon und helles Edelholz. Philippe liebt den klassischen Stil."

94-96 WINE ENTHUSIAST: "94–96. Barrel Sample. The second wine of Château Margaux is beautiful, smoky with acidity that is intense and yet integrated with the perfumed fruits. The wine´s freshness is very much a product of the vintage, giving the tannins a fine lift. Of course the wine will age."

17+ JANCIS ROBINSON: "Pronounced fruit and freshness with finely matted, powdery tannins that provide elegance and a suavity of texture. Aromatic and juicy on the finish. Medium to long ageing potential. (JL) 13.6% Drink 2027 – 2040"

94 DECANTER: "Sinewed muscle, nuanced aromatics, graphite, gunsmoke, fresh tobacco leaf and blackberry puree. Great purity of fruits, a ton of lift and freshly crushed mint leaf aromatics that grip and curl out of the glass. One of the really successful second wines in the vintage. 31% of the overall blend. 2% of Cabernet Franc completes the blend. Drinking Window 2025 - 2038"

96-97 JAMES SUCKLING: "Blackberry and graphite with dark fruit and violets on the nose. Very complex. Full-bodied with lovely, fine tannins that are lightly chewy. Extremely long and polished. Really refined. Integrated tannins. Wonderful length."

92-94 ANTONIO GALLONI: "The 2020 Pavillon Rouge shows just how compelling the vintage is. Rich red berry fruit, red plum, cedar, spice and licorice meld together in a sumptuous, racy yet impeccably balanced wine that is flat-out delicious. It displays tremendous reserve, freshness and nuance, and clean veins of salinity that refresh the finish. The blend is 75% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 5% Petit Verdot and 2% Cabernet Franc. The Pavillon Rouge represents 31% of the harvest."

91-93 NEAL MARTIN: "The 2020 Pavillon Rouge de Château Margaux has an understated nose at first, gradually opening to offer raspberry and wild strawberry and subtle iodine scents in the background, precise but not wishing to create too much of a fuss. The palate is medium-bodied with a pliant opening. There is a discreet lushness conveyed by this Pavillon Rouge. At its core is brambly red fruit laced with white pepper and sour cherry, and just a faint pencil lead and black olive note right on the finish. I suspect that this will be a more approachable Pavillon Rouge compared to the 2018 and 2019, but it will certainly not shortchange anyone in terms of elegance."

18 VINUM: "Zurückhaltende Aromatik von roten Beeren; beginnt sehr fruchtig, entwickelt große Frische, aber auch besondere Dichte und Tiefe über erstklassigem Tannin, große fruchtige Länge; gehört zu den besten Pavillon Rouge überhaupt, kommt dem Chateau stilmässig sehr nah."

94-96 THE WINE CELLAR INSIDER: "Right off the bat you find an array of flowers before moving on to the ripe, red berries, dark pit fruits, black plums and earthy nuances. Refined, elegant, soft and supple, there is freshness and purity to the fruits, along with length and precision on the palatemaking this a contender for the finest vintage of Pavillon Rouge that has been produced yet. Give this 5-7 years of age and enjoy it over the following 15 years or so. The wine was made from blending 75% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 5% Petit Verdot and 2 Cabernet Franc."

92-94 JEB DUNNUCK: "The 2020 Pavillon Rouge checks in as 75% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 5% Petit Verdot, and the rest Cabernet Franc. It has a beautifully pure, classic Cabernet style in its cassis and blue-tinged fruits as well as notes of violets, tobacco, and chocolate. With medium to full body, ripe yet polished tannins, and a great finish, it shows the fresh yet concentrated style of the vintage beautifully. It´s going to evolve nicely for 20 years or more."

Weinname Jahrg. Größe Kisten Preis/Kiste
Pavillon Rouge 2020 0.750 l 6er 1.143,30 € bestellen
(254,07 €/l)
Pavillon Rouge 2020 0.750 l 12er 2.278,80 € bestellen
(253,20 €/l)

2020er Pauillac Traum für 32,50 Euro
2020er Pauillac Traum für 32,50 Euro
2020 Duclot Kollektion
2020 Duclot Kollektion
98-100 Punkte Pomerol aus St. Emilion
98-100 Punkte Pomerol aus St. Emilion
WEINWISSER: 'Hier gilt nur eines: KAUFEN...' Chateau Ferriere 2020
WEINWISSER: 'Hier gilt nur eines: KAUFEN...' Chateau Ferriere 2020
2020 CHATEAU PONTET CANET
2020 CHATEAU PONTET CANET
2020 Bordeaux - 97 Punkte - 31,90 Euro - Großflaschenempfehlung
2020 Bordeaux - 97 Punkte - 31,90 Euro - Großflaschenempfehlung
Die absolute Pauillac - Sensation
Die absolute Pauillac - Sensation
Einer der besten Preis/Leistungs Medoc-Weine
Einer der besten Preis/Leistungs Medoc-Weine
Weniger als 4000 Flaschen Produktion
Weniger als 4000 Flaschen Produktion
Graf Neippergs homerun
Graf Neippergs homerun
Ein unglaublicher 2020er!
Ein unglaublicher 2020er!
In Bordeaux seit langem ausverkauft!
In Bordeaux seit langem ausverkauft!
+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
+++ 16,90 Euro +++ -94 Punkte +++ Jahrgang 2020
Graf Neippergs Hauswein
Graf Neippergs Hauswein
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
Ein Traum 2020er zu lediglich 39,90 Euro
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
97 Punkte Pomerol zum Spottpreis
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
6 Bewertungen 98 Punkte oder höher!
Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
         Bis 97 Punkte bewerteter 2020er - 32,50 Euro!
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Figeac
2020 Chateau Montrose
2020 Chateau Montrose
2020 Leoville Las Cases
2020 Leoville Las Cases
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
19,5 WEINWISSER: 'Ganz klar: KAUFEN!'
'echt krass'
'echt krass'
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
Und er hat schon wieder zugeschlagen!
2020 CHATEAU LE PRIEURE
2020 CHATEAU  LE PRIEURE
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
2020 Top-Wein- Ein neuer Superstern am Bordeauxhimmel
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
Ein super 2020 Pauillac-Wert zu 38,90 Euro
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
2020 Bordeaux Subskription ++ Es geht los ++ Chateau Angelus
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Langoa Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Leoville Barton 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Peby Faugeres 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Lafaurie Peyraguey 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Cap de Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Faugeres 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Le Pin Beausoleil 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Laroque 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Gruaud Larose 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Ducru Beaucaillou 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Lynch Bages 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Les Carmes Haut Brion 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Mouton Rothschild 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Beausejour Duffau Lagarrosse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Larcis Ducasse 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Pavie Maquin 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Smith Haut Lafitte 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pontet Canet 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Palmer 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau Nenin 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau La Conseillante 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Montrose 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Margaux 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Leoville Lascases 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Chateau Tronquoi Lalande 2020
Domaine de Chevalier 2020
Domaine de Chevalier 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Grand Puy Lacoste 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau Figeac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau d'Armailhac 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Cos d'Estournel 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clinet 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Clerc Milon 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Cheval Blanc 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Ausone 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Calon Segur 2020
Chateau Angelus 2020
Chateau Angelus 2020
Unger Weine im WIRED Magazine
Unger Weine im WIRED Magazine
Bordeaux Jahrgang 2020
Bordeaux Jahrgang 2020
Das Weinjournal #1
Das Weinjournal #1
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE im HIGH LIFE Magazin
UNGER WEINE - DER KELLER
UNGER WEINE - DER KELLER
Unger Weine KG Aschauer Str. 3-5 83112 Frasdorf Deutschland
www.ungerweine.de Tel.: +49-8052-95138-0 Fax: +49-8052-95138-28 info@ungerweine.de